Virtuelle Tour durch die Raumstation ISS – Google Street View im All

ISS Raumstationen von Innen besichtigen  - Google Street View 360 Grad Tour Google Street View ermöglicht erstmals Einblicke in die internationale Raumfahrtstation ISS. Der französische Astronaut Thomas Pesquet, der im Auftrag der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) insgesamt sechs Monate an Bord der ISS verbrachte, fotografierte alle Winkel der internationalen Weltraumstation. Die Bilder wurden anschließend von den Google-Mitarbeitern zu einer 360 Grad-Street-View-Tour zusammengesetzt, sodass sich die Nutzer in bekannter Street View Manier per Mausklick durch die gesamte Raumstation bewegen können.

Innenansicht der Raumstation ISS

Die ISS besteht aus insgesamt 15 zusammengesetzten Modulen, die Neugierige nun via Google Street View am heimischen Rechner erkunden können. Zudem werden Boxen mit zusätzlichen Informationen zu den einzelnen Bereichen eingeblendet. So erfahren die virtuellen Besucher, wo sich die Astronauten auf der ISS fit halten, was sie essen, wo sie forschen und vieles mehr.

Wie geht ein Astronaut im Weltall auf Toilette?

Zusätzliche Informationen und Videos rund um das Leben auf der ISS stellt die Europäische Weltraumorganisation ESA auf Ihrer Seite bereit. Hier können die Besucher ebenfalls durch die ISS Station spazieren, dank einer Draufsicht von der Station sehen sie sogar, in welchem Bereich sie sich gerade befinden. Ihr wolltet schon immer mal wissen wie Astronauten auf Toilette gehen? Die Mitarbeiter an Bord der ISS verraten es euch!

ESA – 360 Grad Tour durch die ISS Raumstation

Hinter den Kulissen

Für das Projekt entwickelte das Street-View-Team und die NASA eine Methode, wie Sie mit Digitalen Spiegelreflexkameras und geeigneten Ausrüstungselementen an Bord der ISS Fotos in der Schwerelosigkeit aufnehmen können. Denn die vielen Module, die ganze Technik und Kabel plus sechs Astronauten, die täglich 12 Stunden arbeiten, machten das Unterfangen nicht gerade leicht. Das kurze Video wirft einen Blick hinter die Kulissen:

Blick auf die Erde aus 400 km Höhe

Die Street-View-Aufnahmen von der ISS vermitteln einen lebendigen Eindruck davon, wie es ist, im Weltall zu schweben und die Erde aus 400 Kilometern Höhe zu betrachten. Gleichzeitig spürt man die Enge im Inneren der Raumstation, manch einem überkommen vielleicht Beklemmungsgefühle beim virtuellen Google Street View Rundgang.

Google Street View – Virtuelle Tour durch die ISS

Google Street View feiert 10. Geburtstag

Mit der außergewöhnlichen Ortsbegehung in der Raumfahrtstation ISS feiert Google Street View seinen 10. Geburtstag. 2007 ging der in Google Maps integrierte Dienst online und präsentiert seither Fotos von Straßen aus aller Welt. Inzwischen sind sogar Innenräume von Geschäften, Wüsten, Wanderwege und andere besondere Orte zu sehen. Als Träger für die Rundumkameras kommen neben Autos mittlerweile auch Räder, Schneemobile, Rucksäcke und Trolleys zum Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.