Rechtsstreit zur Weltraumreise entschieden

shuttle-trainer_weltraum_DSWas würden Sie tun, wenn Sie eine Weltraum-Reise gewinnen? Das Landgericht Magdeburg hat kürzlich darüber entschieden, wer einen solchen Kurztrip ins All tatsächlich antreten darf. Geklagt hatte ein Gebrauchtwagenhändler aus Berlin gegenüber eine Kfz-Meisterin aus Magdeburg.

Der Mann hatte einen gewonnenen Coupon für die Weltraumreise gegen einen bestimmten Tauschwert an die Frau weitergegeben. Nach Ansicht des Klägers hatte dieser allerdings weniger als den vereinbarten Tauchwert erhalten, konnte dies aber vor Gericht nicht beweisen. Er kann gegen das Urteil noch Berufung einlegen.

Weltraumreise soll 2016 starten

Bei dem etwa einstündigen Flug auf bis zu 100 Kilometer Höhe, um den es im Rechtsstreit ging, wird die 3,4-fache Schallgeschwindigkeit erreicht. Die Kfz-Meisterin aus Magdeburg absolvierte diesbezüglich bereits Eignungsprüfungen für die Weltraumreise und verschiedene medizinische Tests. Im Herbst 2016 soll die aufregende Reise starten.

Bilder und Informationen der Magdeburgerin zum Projekt „Einmal Weltraumtourist sein“ greift auch ein MDR Bericht zum aktuellen Urteil am Landgericht Magdeburg auf.

Bildquelle: Flickr.com – Daniel Stockman, Space Shuttle Trainer 48, CC BY-SA 2.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.