Jeff Bezos feiert Blue Origin Raumfahrt Projekt

blueorigin_launchDer Amazon-Gründer Jeff Bezos lebt die Faszination Weltraum Reise mit dem Unternehmen Blue Origin. Das feierte vor kurzem den erfolgreichen Testflug des New Shepard Raumfahrzeugs. Nach dem Raketenstart absolvierte die Kapsel einen tadellosen umbenannten Testflug, konnte 93 Kilometer Höhe erreichen und glitt danach mit Fallschirmen zurück auf die Erde.

Blue Origin gehört neben Virgin Galactic zu den Raumfahrtunternehmen, die am meisten in den Weltraum Tourismus investieren. Der erfolgreiche Testflug von New Shepard am 29. April 2015 stimmt dabei positiv, auch wenn das Unternehmen sein Ziel noch nicht erreicht hat.

Eindrücke vom New Shepard Testflug hat Blue Origin unter anderem in diesem Video dokumentiert:

Das Projekt Weltraumreisen für Private geht in die nächste Runde

blueorigin_newshepardNach Angaben von Jeff Bezos arbeite man weiter an deutlich größeren Raumfahrzeugen. Außerdem seien noch weitere Tests zur Antriebseinheit zu vollziehen, wobei sich das Unternehmen den Anspruch Wiederverwertbarkeit auf die Fahnen geschrieben hat.

Man darf also auf die nächsten Testflüge gespannt sein. In der Zukunft soll die Raumkapsel New Shepard von Blue Origin bis zu sechs Personen in den Weltraum befördern können. Die Raketen-Raumfahrzeug-Einheit wurde im übrigen nach Alan Shepard benannt, dem ersten US-amerikanischen Astronauten im Weltraum.

Blue Origin will den Weltraum erobern

Das Raumfahrtunternehmen Blue Origin entstand auf der Basis des privaten Engagements von Jeff Bezos. Der Milliarden-schwere Amazon-Gründer widmet sich diesem Projekt bereits seit 2000. An der US-amerikanischen Westküste südlich von Seattle angesiedelt, könnte Blue Origin entscheidend Einfluss auf die ersten verfügbaren Flüge ins All für Private nehmen.

Fotos: Blueorigin.com (Pressemitteilung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.