Bremen erhält Zuschlag für IAC Weltraumkongress 2018

weltraum_dlr_rosettaIm Jahr 2018 wird der International Astronautical Congress (IAC) in Bremen ausgerichtet. Die Hansestadt setzte sich damit u.a. gegen die österreichische Hauptstadt Wien durch und bringt die Experten der Raumfahrtindustrie und Weltraumforschung damit nach Deutschland.

Vom IAC 2015 in Jerusalem zum IAC 2018 in Bremen

Die Nachricht zum neuen Veranstaltungsort für den nächsten Internationalen Weltraumkongress wurde vor kurzem auf dem IAC 2015 in Jerusalem bekanntgegeben. Dort fanden innerhalb der fünf Kongress-Tage zahlreiche Fachvorträge und eine aktuelle Ausstellung von wichtigen Branchenvertretern mit über 3.000 Teilnehmern statt.

Zum IAC 2018 in Bremen werden ebenfalls mehrere tausend Raumfahrt-Experten weltweit erwartet. Es ist das zweite Mal, dass Bremen diesen Internationalen Weltraumkongress ausrichtet (zuletzt 2003).

Raumfahrtforschung & Raumfahrtindustrie in Bremen haben Tradition

In Bremen befindet sich auch das Institut für Raumfahrtsysteme des DLR. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt gehörte auch zu den Partnern, die Bremen bei der Ausschreibung für den IAC 2018 unterstützten. Bremen beherbergt außerdem ein Zentrum für angewandte Raumfahrtforschung und Mikrogravitation, bekannt durch den Fallturm.

Als Unternehmensstandort ist Bremen auch für die Herstellung des Galileo Satellitennavigationssystems und für die Montage des AVT-Raumfrachters bekannt,

Weiterführende Informationen

Bildquelle: Flickr.com – DLR German Aerospace Center, Comet landing / Kometenlandung, CC BY 2.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.